Weiter zum Inhalt
Der Arbeitskorridor für junge Facharbeiter und Studenten muss weiter geöffnet werden. Mit der Leiharbeit wird Lohndumping in großem Maße betrieben. Der Kündigungsschutz wird umgangen und die Beschäftigten werden zum Spielball der wirtschaftlichen Interessen der Unternehmen. Wir wollen „gleichen Lohn für gleiche Arbeit“ und zusätzlich einen Flexibilitätsbonus von zehn Prozent für die Leiharbeitsbeschäftigten. Die Leiharbeit muss zurück gedrängt werden und mehr reguläre Arbeitsplätze müssen geschaffen werden. Unsere europäischen Nachbarn machen es vor, wir müssen endlich nachziehen.
18Feb

Aktionsfonds unterstützt Projekt zum Umgang mit Sozialen Medien

„Der Umgang mit Facebook, Whatsapp und Co, den sogenannten Sozialen Medien, gehört mittlerweile für viele Kinder und Jugendliche zum Alltag. Durch Smartphones können sie überall und jederzeit ins Internet, mit Freunden chatten, Bilder tauschen und vieles mehr. Dabei überschreiten sie aber oft unwissentlich Grenzen. Sie kennen kaum die gesetzlichen Regelungen, wie zum Beispiel den Schutz der Privatsphäre. Daher ist es wichtig, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrerende im Umgang mit Sozialen Medien aufzuklären und sie zu beraten“, sagt die für den Harz regional zuständige Abgeordnete der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Franziska Latta. Sie freut sich, heute einen Spendencheck an die Sozialarbeiterin des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Halberstadt, Jana Frehde, tätig an der Petri-Sekundarschule, zu übergeben. weiterlesen »

01Feb

Rede zum Antrag Sozialer Arbeitsmarkt

beratung1Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN plädiert in einem Antrag für die Schaffung eines „soziales Arbeitsmarktes“ als Brücke in den regulären Arbeitsmarkt.

Videomitschnitt ansehen.

01Feb

Rede zu erledigten Petitionen

beratung1Der Ausschuss empfiehlt dem Landtag, die in den Anlagen 1 bis 13 aufgeführten Petitionen mit Bescheid an die Petenten für erledigt zu erklären.

Videomitschnitt ansehen.

02Nov

Zu einem Gespräch beim Brockenbauer

Ökologische Tierhaltung und der Vertrieb von regionalen Bioprodukten standen im Mittelpunkt eines Gesprächs der für den Harz regional zuständigen bündnisgrünen Landtagsabgeordneten, Franziska Latta sowie Susann Thielecke und Julia Thielecke vom Unternehmen Brockenbauer, am 2. November, im Hofcafé in Tanne.

Der Brockenbauer, ein familiengeführter landwirtschaftlicher Betrieb mit dem Schwerpunkt Erhaltung und Züchtung alter, deutscher Mittelgebirgsrinderrasse, des Harzer Roten Höhenviehs, bewirtschaftet ca. 550 ha Grünland ökologisch und ist mit dem BIO Zertifikat Grünstempel ausgezeichnet. Darüber hinaus werden noch Angler Sattelschweine gehalten sowie im Schaubauernhof: Harzziegen, Harzer Füchse, Esel und ein Pony.

„Regionale Bioprodukte finden bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern immer mehr Zuspruch. Gerade kleine und mittelständische sowie regionale Betriebe, die sich dem ökologischen Anbau und der regionalen Tierhaltung verpflichtet fühlen, müssen gezielt unterstützt werden“, betont Latta.

23Okt

Umweltmanagement in Unternehmen voranbringen

„Sehr viele Unternehmen engagieren sich im Umweltschutz, aber nur wenige Unternehmen lassen sich auch zertifizieren. Ein gutes Umweltmanagement kann zu Einsparungen von Energie, Rohstoffen und damit auch Geld im Unternehmen führen. Darüber hinaus leisten Unternehmen, die sich im Umweltschutz engagieren, einen wichtigen Beitrag zum langfristigen Erhalt der Natur und Umwelt“, erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin und regional zuständige Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Franziska Latta.

Latta traf sich mit Unternehmen aus dem Harz am Donnerstag, den 22. Oktober, in Halberstadt zum Unternehmer-Lunch. Dabei wurden die Themen Umweltmanagement in Unternehmen und Unternehmensverantwortung in Umweltfragen diskutiert. Für den fachlichen Hintergrund hielt Dr. Jochen Zeiger von der IHK-Magdeburg ein Impulsreferat zum Thema EMAS (Eco-Management and Audit-Scheme). weiterlesen »

16Okt

Rede zum Abschlussbericht zur Enquete-Kommission

Die Enquete-beratung2Kommission „Öffentliche Verwaltung konsequent voranbringen – bürgernah und zukunftsfähig gestalten“ hat nach mehreren Jahren ihre Arbeit beendet. Standpunkte der Fraktionen zum Abschlussbericht.

Videomitschnitt ansehen.

 

15Okt

Rede zum Antrag Zwei-Klassen-Streikrecht

beratung1Die Fraktion DIE LINKE weist auf einen Antrag des Freistaats Bayern im Bundesrat hin, in dem die Einschränkung des Streikrechts im Bereich der Daseinsvorsorge gefordert wird.

Videomitschnitt ansehen

Rede als pdf-Dokument herunterladen.

05Okt

Ausstellungseröffnung

Am 6. Oktober eröffnet die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der St. Martini Kirche in Halberstadt die Fotoausstellung „Geduldet – Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt“.

Zur Eröffnung der Fotoausstellung mit dem migrations- und flüchtlingspolitischen Sprecher der Fraktion, Sören Herbst, und der regional zuständigen Abgeordneten, Franziska Latta, laden wir Sie ein:

Datum:      6. Oktober 2015

Ort:            Halberstadt, Martiniplan 1, St. Martini Kirche

Uhrzeit:     17:30 Uhr

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Kirche zu besichtigen; montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Flyer Ausstellung Geduldet Halberstadt

17Sep

Bündnisgrüner Weitblick für mehr Generationengerechtigkeit

„Die Politik der Landesregierung aus CDU und SPD ist nicht gut für die Menschen in Sachsen-Anhalt. Aus diesem Grund wollen wir Verantwortung in der kommenden Landesregierung übernehmen.“ So fasst die Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Claudia Dalbert, die Ergebnisse der Klausur der Fraktion zusammen.

Zwei Tage sprachen die neun Angeordneten der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Wörlitz bei ihrer Klausur über die politischen Schwerpunkte der Fraktion bis zur Landtagswahl am 13. März. „Unsere Schwerpunkte für das kommende halbe Jahr werden Umwelt- und Naturschutz, gesunde Lebensmittel, Bildung sowie das aktuelle Thema Flüchtlinge sein“, sagt Dalbert. „Parlamentarisch und außerparlamentarisch werden wir uns hierauf verstärkt fokussieren.“ weiterlesen »

05Aug

Sommertour mit Steffi Lemke im Harz

Am 13. Juli 2015 war die bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete Steffi Lemke
im Rahmen ihrer Sommertour im Harz unterwegs. Sie besichtigte zusammen mit der Landtagsabgeordneten Franziska Latta die Talsperre in Wendefurthund und informierte sich über die Geschichte und die Projekte des Talsperrenbetriebs Sachsen-Anhalt. Ein Fachgespräch mit dem Geschäftsleiter Joachim Schimrosczyk zeigte Probleme auf, die entstehen, wenn versucht wirdHochwasser- und Naturschutz mit kommerziellen Interessen zu verbinden. weiterlesen »

Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv. · Anmelden